TG Bad Soden Volleyball, 2. Bundesliga Frauen: Stark gekämpft und doch verloren

27.02.2012 - 2:3-Niederlage gegen Sonthofen

Am vergangenen Sonntagnachmittag mussten sich die Volleyballerinnen der TG Bad Soden in der 2. Bundesliga Süd im Topspiel gegen das Allgäu Team aus Sonthofen mit 2:3 (25:20, 18:25, 25:14, 20:25, 10:15) geschlagen geben.
Die Partie versprach schon im Vorfeld spannend und hart umkämpft zu werden. Mit der TG Bad Soden und dem Allgäu Team Sonthofen trafen der Vierte und Dritte in der Tabelle der 2. Bundesliga Süd aufeinander und auch der Bad Sodener 3:1-Sieg im Hinspiel war heiß umkämpft. Zu Beginn des ersten Satzes schenkten sich beide Mannschaften nichts. Starke Aufschläge und eine gute Blockfeldabwehr, gepaart mit schlagkräftigen Angriffen, zeigten, weshalb beide Teams so weit oben in der Tabelle stehen. Eine Aufschlagserie von Lisa Beinborn brachte die TG in eine 5- Punkteführung, welche sich bis zum Schluss hielt und der Satz mit 25:20 in der Hasselgrundhalle gehalten wurde.
Ganz so leicht wollte sich der Absteiger aus der 1.Bundesliga nicht geschlagen geben, startete jedoch direkt mit einem Rückstand von 4 Punkten in den zweiten Satz. Auf der Seite der Kurstädterinnen schien alles optimal zu laufen. Im Verlauf des Satzes schlichen sich aber einige Fehler ein. So rund wie im ersten Satz lief es nicht mehr, was aber dem hochklassigen Spiel keinen Abbruch tat. Lange, hart umkämpfte Ballwechsel wurden durch mehrfachen Szenenapplaus der zahlreichen Zuschauer in der Hasselgrundhalle gefeiert. Eine Aufschlagserie Sonthofens brachte die Gäste schlussendlich in Führung. Am Ende gewannen sie diesen Satz mit 25:18.
Die Ansage in Bad Soden war klar: Wir wollen die Punkte holen und uns in der Spitze der Tabelle etablieren. Und so startete man in den dritten Satz. Eine starke Aufschlagserie von Sue Ann Becker brachte die TG gleich zu Beginn des Satzes in eine komfortable Position. Den gewonnen 8-Punkte Vorsprung wollte man auf gar keinen Fall wieder hergeben und zeigte Sonthofen, warum das Hinspiel 3:1 für Bad Soden ausging. Ein perfektes Zusammenspiel der Zuspielerin Katharina Kutschbach mit ihren Angreiferinnen ließ Sonthofen keine Chance. Variable Angriffe, starke Aufschläge und eine überragende Libera Jessica Gutermann sorgten für einen 25:14 Satzsieg in welchem Sonthofen fast überrollt wurde.
Wie so oft in der letzten Saison, sollte es jedoch auch in diesem starken Spiel in den Tie-Break gehen. Mit dem Mut aus dem vierten Satz, starteten die Kurstädterinnen gestärkt und voll Selbstbewusstsein. Gleich zu Beginn konnte sich Sonthofen jedoch mit einer Aufschlagserie von der Kapitänin Hana Vobrová absetzen. Dieser Vorsprung hielt bis zum Seitenwechsel bei 8:5. Bad Soden kämpfte sich wieder heran, eine weitere starke Aufschlagserie der Gäste brach Soden dann jedoch das Genick und somit musste der Satz mit 15:10 an die Gäste abgegeben werden. Sonthofen revanchierte sich somit für die Heimniederlage und steht weiter auf Platz 3 der Tabelle.
Die Bad Sodener Damen rutschen durch diese Niederlage und aufgrund einer geringeren Anzahl an Spielen kurzzeitig auf Platz 5 der Tabelle ab.
Das nächste Heimspiel in der Hasselgrundhalle findet am Sonntag, 18.03.2012 um 16 Uhr statt. Zu Gast wird die Bundesligareserve aus Vilsbiburg, die Roten Raben 2 sein. Auch hier darf sich auf ein spannendes Spiel gefreut werden, in dem die Damen unbedingt ihren nächsten Sieg einfahren wollen.
Für die TG spielten: Sue Ann Becker, Stella Buresch, Ivana Vanjak, Natalie Aksamit, Marlen Muschter, Pamela Blazek, Anna Wacker, Elena Kiesling, Jessica Gutermann, Hanna Günther, Julia Weber, Katharina Kutschbach, Lisa Beinborn, Aline Beigel Auf der Bank betreuten: Michael Engelcke, Tanja Kunstmann, Harald Hake (pb)