Volleyballer von TG Bad Soden und TG Schwalbach bilden Spielgemeinschaft

24.05.2011 - Damen starten weiterhin für TG Bad Soden!

Getrennt und doch gemeinsam stark!
Die Volleyballer der Turngemeinde Bad Soden stehen vor einem Umbruch. Um den Herrenbereich nach zwei Abstiegen in Folge wieder zu stärken, werden die Volleyballer der TG in der nächsten Saison eine Spielgemeinschaft mit den Volleyball-Herren der TG Schwalbach eingehen. Die Zusammenarbeit bezieht sich auch auf den Jugendbereich. Die Teams starten dann unter dem Vereinsnamen „Sodener Schwalbacher VolleyballgemeinschaftSSVG) Eichwald.
Der Damenbereich bleibt davon unberührt und wird weiterhin als TG Bad Soden antreten. Voraussichtlich wird diese Spielgemeinschaft mit je einer Mannschaften in der Landesliga, Bezirksliga und Kreisliga an den Start gehen.
Zur neuen Spielgemeinschaft möchte zudem das Bezirksoberligateam des VC Hofheim hinzustoßen. Ihr Trainer Dennis Kemmerer ist bei der TG Bad Soden kein Unbekannter. Er war selbst schon als Volleyballer im Herrenteam aktiv und leitete mehrere Jahre die Ballsport AG.
Die Zusammenarbeit soll neben den sportlichen Aspekten auch dazu beitragen, die Kooperation und Interaktion der beiden Vereine zu stärken und zum Vorteil aller Beteiligten Synergieeffekte nutzen. Es ergeben sich dadurch neue Möglichkeiten beim Verteilen von Hallenzeiten und Trainern, hier vor allem auch im Bereich der Jugend.
Neu im Trainerstab begrüßen die Volleyballer Ralf Buscher, der beruflich von München nach Frankfurt zieht und neben dem Oberliga-Damenteam vor allem für die Jugendlichen in beiden Vereinen zuständig sein wird. Trainerin der Damen I in Bad Soden ist und bleibt Ela Kiesling. Ihr wird Mike Engelcke, Spieler der TG Schwalbach, als Co-Trainer zur Verfügung stehen. he

Ihre Ansprechpartnerin: Barbara Hermanowski