Jahreshauptversammlung am 25. März

18.03.2011 - Turngemeinde Bad Soden blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

Bei der Jahreshauptversammlung des Vereins am kommenden Freitag, 25. März, um 19.30 Uhr im großen Mehrzweckraum der Hasselgrundhalle stehen Vorstandswahlen an. Große Veränderungen sind innerhalb der Vereinsführung allerdings nicht zuerwarten. Der Verein setzt auf Kontinuität und möchte den im vergangenen Jahr eingeschlagenen Weg fortsetzen. Die Turngemeinde blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Die beiden Aushängeschilder des Vereins, die Abteilungen Volleyball und Handball, präsentieren sich hervorragend. Die Volleyballerinnen spielen mit nur einem Jahr Pause wieder in der 2. Bundesliga und können auf den Verbleib in Deutschlands zweithöchster Liga hoffen. Die Handballerinnen sind unter der Leitung ihres neuen Coachs, Paul Günther, in dieser Saison voll durchgestartet und stehen kurz vor dem Aufstieg in die Landesliga. Und die Abteilung Inlinehockey wird in der kommenden Saison wieder am Spielbetrieb teilnehmen und gleichzeitig neue Inlinefahrkurse für Kinder und Erwachsene anbieten. Aber auch im Gesundheits- und Breitensport hat sich die TG im letzten Jahr starkt gemacht. Mit der Verpflichtung der Diplom-Sportwissenschaftlerin Elli Wolter hat der Verein erstmals eine feste Kraft, die sich um die Belange dieser Sparte kümmert. Viele neue Angebote wie Yoga, Pilates, ein Lauftreff, ein Entspannungskurs oder ein spezieller Gymnastikkurs für Senioren sind das Ergebnis. Gleichzeitig intensiviert sie gemeinsam mit Jugendkoordiatorin Barbara Krahn die Zusammenarbeit von Schule und Verein und sorgt auch hier für die Ausweitung des Angebots. Auch finanziell ist der Verein gut aufgestellt und blickt voller Zuversicht in die Zukunft, die mit dem Bau der neuen Dreifeldsporthalle am Sinai weitere Herausforderungen bringen wird.

Ihre Ansprechpartnerin: Barbara Hermanowski