Glücklicher Sieg gegen starke Eddersheimer

24.01.2011 - TSG Eddersheim 2 - TG Bad Soden 18:21 (13:10)

Am Sonntag Abend musste der Tabellenführer bei dem Tabellendritten TSG Eddersheim 2 antreten.

Wer geglaubt hatte, dass das Rückspiel eine klare Angelegenheit wie das Hinspiel werden sollte, konnte bereits nach 3 Minuten davon ausgehen, dass es ein Spiel wird, was bis zur letzten Minute offen sein würde.
Denn nach 3 Minuten lag der Tabellenführer bereits mit 4:0 zurück.

Die Mannschaft von Trainer Paul Günther stand in der Abwehr zu harmlos und im Angriff lief nichts zusammen. Abspielfehler und Fehlwürfe standen an der Tagesordnung. Eddersheim hingegen spielte sachlich und konzentriert Ihre Angriffe und erzielten demnach Tor um Tor.
Über die Zwischenstände 4:4 und 8:6 ging man mit einem 13:10 Rückstand in die Halbzeitpause.

Dennoch, das Spiel war für die Sodener Damen noch nicht verloren. Trainer Paul Günther stellte die Abwehr auf 5:1 um, um die Wirkungskreise der starken Mittespielerin Klaus zu unterbinden.

Unsere Damen nahmen den Kampf an. Sie kämpften in der Abwehr und Torhüterin Leisegang fand zu Ihrem gewohnten Spiel. Die zahlreich erschienenen Sodener Zuschauer unterstützten sensationell Ihre Mannschaft und so konnte man in der 48. Minute (15:15) erstmals wieder ausgleichen.

Dann bekam Nina Ulrich eine berechtige Rote Karte und die TG Sieben mussten sich wieder neu ordnen. Aber die Sodener liessen sich diese Führung nicht mehr nehmen und spielten mit Ihrer ganzen Routine die verbleibenden Minuten runter.

Fazit: Spielerisch war dieses Spiel ein Rückfall in alte Zeiten. Man hatte im Angriffspiel keine Bewegungen ohne Ball und in der Abwehr wurde, zumindest in Halbzeit 1, der Kampf vermisst. Um am 05.02. beim Tabellenzweiten Niederwalluf zu bestehen, muss eine deutliche Leistungssteigerung her. Positiv zu erwähnen ist, dass die Sodener Mannschaft über den Kampf zurück in das Spiel gefunden hat und sich als Einheit präsentierte.

Es spielten:
Leisegang (1.-60.), Zimmermann (2 Siebenmeter);
Füssel (1), Fellmer (1/1), Öztürk (2), Thurgood (1), Ulrich (2/1), Mader-Rizzello (6/2), Rohs (8), Emanuel, Schmitt,