Tabellenführer maschiert weiter

25.11.2010 - TuS Nordenstadt - TG Bad Soden 20:29 (10:13)

Zu ungewohnter Spielzeit (Mittwoch, 20:30 Uhr) musste der Tabellenführer aus Bad Soden seine Visitenkarte in Nordenstadt abgeben.

Das Spiel begann genauso wie die letzen Spiele. Die Sodener Damen brauchten erstmal Ihre 5 Minuten Anlaufzeit, um in das Spiel zu finden, nach einem 5:2 Rückstand, kamen Sie aber besser ins Spiel und nutzten die vorhanden Lücken in der Nordenstädter Abwehr kompromisslos. Über die Zwischenstände 5:5 ; 6:11 ging man mit einer 10:13 Führung in die Pause, auch Dank einer überragenden Torhüterin Tanja Leisegang.

Was dann kam, sollte mittlerweile jedem Sodener Fan bekannt sein. Mit dem Anpfiff der 2. Halbzeit stand wieder der TG-Express auf dem Parkett. Die Damen legten los wie die Feuerwehr und nach 44 Minuten stand es 21:12 für den Tabellenführer.

Was sich dann in Nordenstadt abspielte, hat leider nicht mehr viel mit Handball zu tun. Nordenstadt konnte sich mit der drohenden Niederlage nicht abfinden und versuchte nun, durch gezielte Aktionen die Gästespielerinnen zu verletzen. Um keine Verletzungen davon zu tragen, schalteten die Sodener einen Gang zurück und spielten die verbleibenden Minuten clever herunter.

Auch eine Rote Karte für Eva Rohs in der 47. Minute verursachte keinen Bruch im Spiel der Bad Sodener.

Zum Abschluss ist zu erwähnen, das die Mannschaft als Team geschlossen stark auftrat und mittlerweile jeder für den anderen in die Bresche springen kann.

Trainer Paul Günther ist nach diesem Spiel voll des Lobes und stolz auf die Leistung seiner Mannschaft.

Es spielten:
Leisegang (1.-43.), Zimmermann (44.-60.);
Mader-Rizello (1), Lange (5), Rohs (1),Fellmer (6/4), Fornoff (5), Öztürk (4), Thurgood (7), Schmitt, Emanuel, Blessing, Füssel, Ulrich