Weibliche B-Jugend kommt über ein Unentschieden nicht hinaus!

24.11.2010 - Trotz Müdigkeit großen Kampfgeist bewiesen

Nach der Verletzung von Lisa Windecker, traten unsere Mädels mit nur mehr zwei übrig gebliebenen regulären B-Jugendspielerinnen und sieben Aushilfen aus der C-Jugend in Wehrheim an.

In der doch sehr eigenartigen Athmosphäre in der Halle mussten wir schnell erkennen, daß die Aushilfen aus der C-Jugend teilweise stehend k.o. waren vom vorangegangenen C-Jugendspiel und auch unsere beiden B-Jugendlichen niemals zu Ihrer gewohnten Stärke finden konnten. Viele Fangfehler und teilweise große Löcher in der Abwehr taten ihr Übriges.

Gegen die starke Mittelfrau der Gegnerinnen fanden wir in der zweiten Hälfte kein Mittel, um sie zu bremsen. Allerdings muß man den Mädels zugute halten, daß zumindest ihr Wille niemals gebrochen werden konnte. Auch unsere eingeübten Spielzüge konnten die Mädels ab und an ausprobieren. Mit einer starken kämpferischen Leistung und unbändigem Einsatz konnten die Mannschaft dem Gegner trotz Müdigkeit einen Punkt abtrotzen.

Ein Hauch von Dramatik schwebte in der Halle, als der Schiedsrichter uns in der letzten Sekunde, bei einem Tor Rückstand, einen Siebenmeter zusprach, den Sarah Emanuel sicher verwandelte und somit den Ausgleich und den Punktgewinn sicherte.

Ein ganz großes Lob an alle Mädels, die mitgespielt haben. Der Gegner hat der Mannschaft alles abverlangt, aber sie haben trotzdem tapfer dagegengehalten.

Es spielten:
Sarah Zimmermann (Tor), Katharina Nicklaus (4), Ana-Maria Reccius, Anamaria Galesic, Berit Mies (5), Carmen Zuazola Fonyonga (1), Jessica Traper, Denise Dobhan (2), Sarah Emanuel (2)