Erfolgreiches Turnier der Handball Damen

19.08.2010 - Bad Soden erst im Finale gestoppt

Der Rheinhessenliga-Meister FSV Mainz 05 II hat das Handball-Turnier für Damenteams bei der TSG Eppstein gewonnen. Eppstein. Im Finale des Turniers für Bezirks-Oberligisten bezwang Mainz den Landesliga-Absteiger TG Bad Soden mit 9:8. Dritter wurde der Gastgeber TSG Eppstein. Die Spielzeit war 20 Minuten. Bad Sodens Trainer Paul Günther war zufrieden: «Das Endspiel war richtig schön anzusehen. Beide Teams gingen hohes Tempo.» Dabei hatte Mainz den besseren Start und führte schnell mit 3:0. Bad Soden glich zum 3:3 aus. Nach wechselnden Führungen setzten sich die Mainzer Damen in der Schlussphase auf 9:7 ab. Bad Soden gelang 20 Sekunden vor Schluss der Anschlusstreffer. «Dann hat Mainz den Ball gehalten», erklärte Günther. Im Halbfinale hatte sich Bad Soden mit 8:5 gegen Eppstein durchgesetzt und zuvor die Gruppenspiele gegen den Rheinhessen-Ligisten TV Bodenheim und die TSG Eddersheim II klar für sich entschieden. «Die Mannschaft wird immer gefestigter, ist immer sicherer in ihrem Angriffsspiel und wesentlich fitter», freute sich Günther. Zufrieden war auch sein Eppsteiner Kollege Alexander Trost, der seine Mannschaft in der neuen Formation erstmals auf dem Feld hatte. Die Eppsteinerinnen mussten vier Spielerinnen ersetzen. Christiane Gottron hat aufgehört. Nach einer Schulterverletzung, die sie sich in der Vorbereitung zugezogen hatte, wird Martina Schreiber nicht mehr spielen. Kristina Liebenhoff (BSC Kelsterbach) und Sina Brandt (TuS Nordenstadt) kehrten zurück zu ihren Vereinen. Dazugekommen sind nur Tatjana Schier und Steffi Dahlke, die Trost aus der Zweiten Mannschaft geholt hatte. Gegen die TG Schwanheim gewann Eppstein sicher, der spätere Turniersieger Mainz war aber zu stark. Im Halbfinale gegen den Liga-Konkurrent TG Bad Soden lag Eppstein schnell mit 0:4 hinten. «Diesem Rückstand sind wir lange hinterhergelaufen», musste Trost eingestehen. Im kleinen Finale gegen Bodenheim lag Eppstein bis kurz vor Schluss mit drei Toren zurück und glich zum 8:8 aus. Das Siebenmeterwerfen gewann der Gastgeber mit 4:3. Hinter diesen Teams platzierten sich die TG Schwanheim und die TSG Eddersheim II. Im Turnier der Bezirksligisten gewann Eppstein II vor dem TV Breckenheim, der TuS Dotzheim II, dem TV Bodenheim II und der TGS Langenhain. vho QUELLE:Höchster Kreisblatt