Volleyball: Erste Saisonniederlage in der Oberliga

14.03.2010 - TG Bad Soden – TV Jahn Kassel 2:3

TG Bad Soden – TV Jahn Kassel 2:3 Erste Saisonniederlage in der Oberliga Die Oberliga-Volleyballerinnen der TG Bad Soden reisten am vergangenen Sonntag mit einem stark dezimierten Kader zum Tabellenzweiten nach Kassel. Obwohl die Meisterschaft schon unter Dach und Fach ist, wollte man dem direkten Verfolger den Sieg keinesfalls schenken. Mit Stefanie Breuer konnte auf eine altbewährte Aushilfe zurückgegriffen werden. Sie komplettierte das Team mit Stephanie Jost und Barbara Krahn auf der Mittelblockposition, Nicole Struck auf der Diagonalen, Vera Kappei und Magda Kraschinski im Außenangriff und Barbara Hermanowski im Zuspiel. Nachdem das Team im ersten Satz zunächst mit den starken Aufschlägen der Gegnerinnen zu kämpfen hatte, kamen die Sodenerinnen im zweiten Satz besser ins Spiel. Zwei Satzbälle konnten allerdings nicht verwandelt werden, sodass der Satz mit 25:27 an die Gastgeberinnen ging. Aufgeben war jedoch nicht die Devise der Oberliga-Meisterinnen, die ihre weiße Weste gern behalten wollten. Mit Kampfgeist und gutem Aufschlagspiel eroberte sich das Team von Coach Oliver Rathschlag die Sätze drei und vier, und im Tie-Break sah es nach einer 8:1-Führung sogar schon nach einem klaren Sieg aus, bevor die kräftezehrende Partie nach zwei Stunden Spielzeit doch noch an den mit 13 Spielerinnen bestens ausgestatteten Kader des TV Jahn Kassel ging. „Wir haben uns gut verkauft, obwohl wir nur mit wenig Personal angereist sind. Leider hat es für den Sieg dann doch nicht gereicht“, so Coach Rathschlag, der beim Auswärtsspiel der Sodenerinnen gegen den TSV Bleidenstadt am kommenden Samstag das letzte Mal als Trainer am Feld steht. Er verlässt das Rhein-Main-Gebiet aus beruflichen Gründen und wird dem Team als Coach daher nicht mehr zur Verfügung stehen. he

Ihre Ansprechpartnerin: Barbara Hermanowski