Sportabzeichenträger geehrt

27.03.2009 - Sportlerehrung der Stadt Bad Soden

Die Stadt Bad Soden hat am Samstag, 21. März, mit einer feierlichen Veranstaltung im Bürgerhaus Neuenhain erstmals die Sportler geehrt, die im Vorjahr das Sportabzeichen errangen. Insgesamt 77 Sportler haben im Jahr 2008 die hohen Anforderungen bei den Sportvereinen Turngemeinde Bad Soden am Taunus, TSG Neuenhain, TSG Altenhain und dem ESSC Bad Soden am Taunus erfüllt und wurden bereits von ihren Vereinen ausgezeichnet. Nun hat auch die Stadt Bad Soden am Taunus ihr sportliches Können gewürdigt und die erfolgreichen Sportler mit netten Präsenten geehrt. Nach der Begrüßung durch den Neuenhainer Vereinsring- und TSG-Vorsitzenden Klaus Plösser sowie durch Karl-Heinz Marchlowitz als Vertreter aller Sportabzeichen-Treffs gratulierte auch Bürgermeister Norbert Altenkamp zu den besonderen sportlichen Resultaten. Dr. Dieter Rebhan (Sportkreis Main-Taunus) nahm die Auszeichnungen von zwei Ehrengaben des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) vor. Bürgermeister Altenkamp stellte besonders die Leistungen heraus der Kinder Katharina Busch sowie von Christian und Alexander Militz. Bei den Frauen verdienen die Ergebnisse von Christine Ebel, Marianne Streicher und Elke Gregor eine besondere Erwähnung, bei den Herren von Ulrich Altschöller, Günter Elsner und Dieter Schwerdtfeger. Sie alle hatten das Sportabzeichen „Gold mit Zahl“ errungen. Mit acht Jahren war Vincent Rijpkema der jüngste Erwerber eines Sportabzeichens, Dieter Schwerdtfeger mit 79 Jahren der älteste. Beachtlich ist auch, dass Werner Köhlein das Sportabzeichen bereits das 52. Mal erwarb. Wegen der großen Resonanz und Teilnahme der Bad Sodener Athleten im Bürgerhaus Neuenhain an der harmonischen schönen Veranstaltung wird die Stadt Bad Soden am Taunus künftig alljährlich im März die Sportabzeichenträger ehren.