Ehrungen und neue Beschlüsse bei der Jahreshauptversammlung der Turngemeinde Bad

13.05.2008 - Nachlese

Der große Mehrzweckraum der Hasselgrundhalle war am Abend der Jahreshauptversammlung gut gefüllt. Neben wichtigen vereinsinternen Entscheidungen sorgten auch zahlreiche Ehrungen für prominente Gäste. Für mehr als 70 Jahre Vereinstreue wurden Adolf und Hildegard Volpert geehrt, Norbert Köhler, der an diesem Abend nicht anwesend sein konnte, bringt es auf mehr als 60 Jahre Mitgliedschaft bei der TG. Die goldene Ehrennadel für 40 Jahre Vereinstreue erhielten Inge Dölling, Dieter Eckhardt, Ursula Malky, Andreas Mies, Rolf Seegräber, Inge Steinhoff und Ruth Neumann sowie Herbert Zilch, die beide nicht da waren. Die Ehrennadel in Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft gab es für Julia Dörr, Karl Drawe, Evelyn Harseim, Joachim und Waldtrud Harseim, Christine Keine, Marianne Leupacher, Frederike Müller sowie Ulrich und Elisabeth Rebitzer. Ebenfalls 25 Mitglied sind Kerstin Becker, Thomas Briol, Ingrid Fachinger, Rainer Karpenfeld, Waldtraud Knauer, Frank Kressmann, Elisabeth Krüger, Gisela Kuhn, Erich Limmeroth, Mechthild Neuerburg, Karsten und Thorsten Rentsch, Irene Voigt, Detlef Wagner, Irmgard Waldschmidt, Johannes Weishaupt, Sybille Werner. Als weitere wichtige Punkte kamen zwei Satzungsänderungen zur Abstimmung: mit Eintritt in den Verein stimmt jetzt das neue Mitglied automatisch der Veröffentlichung von Fotos und vereinsbezogenen Informationen seiner Mitgliederdaten z.B. in Presseberichten, auf der Homepage oder in den Vereinsnachrichten zu. Dieser Regelung kann jederzeit widersprochen werden. Die zweite Satzungsänderung soll vor allem den Jugendbereich im Verein weiter stärken und richtet deshalb neu eine Jugendversammlung sowie einen Jugendkoordinator ein. Neu festgeschrieben werden außerdem ein Koordinator für den Leistungs-, den Breiten- und Gesundheitssport sowie der Koordinator für Kurs- und Sonderangebote sowie technische Angelegenheiten. Dem Antrag auf Änderung der Beitragsstruktur stimmte die Versammlung ebenfalls zu. Die vom Vorstand der Turngemeinde ausgearbeitete, und von Hanns Geiger auf der Jahreshauptversammlung vorgestellte Änderung soll der finanziellen Belastung innerhalb des Vereins je nach Kostenintensität den jeweiligen Abteilungen gerecht werden. Abteilungen, die wenig Kosten verursachen, sollen demnach entlastet werden, Abteilungen, die hohe Trainer- oder Materialkosten haben, werden dagegen etwas stärker belastet.