Handball weibliche Jugend A Spielbericht

16.03.2008 - TSG Eppstein - TG Bad Soden 20:20 (9:11)

Ihr letztes Spiel der Saison bestritt der Damennachwuchs der TG Bad Soden gegen den Gastgeber TSG Eppstein in den Sporthallen auf dem Bienroth. Die Eppsteiner Damenmannschaft ist stets ein unbequemer Gegner, und so gelang es zunächst nicht, sich deutlich in der ersten Spielhälfte abzusetzen. Erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnten sich die Sodener Damen einen zwei Tore Vorsprung erarbeiten. Mit Beginn der zweiten Hälfte konnte der Abstand zunächst gehalten werden, um dann jedoch den Ausgleichstreffer zum 13:13 (42.) durch die Burgenstädterinnen hinnehmen zu müssen. Diese übernahmen dann sogar die Führung und erarbeiteten sich einen zwei Tore Vorsprung zum 14:16 (46.) ehe dann Bad Soden wieder den Spieß umdrehte und zum 18:18 (51.) egalisierte. Mit dem 20:19 kurz vor Schluß (58.) hatte dann Bad Soden sogar den Sieg vor Augen, musste dann aber noch in der letzten Spielminute den Ausgleichstreffer durch Eppstein hinnehmen. Mit diesem Unentschieden belegt der Bad Sodener Damennachwuchs den 4. Platz der Abschlusstabelle.

Einziger Wermutstropfen ist die schwere Knieverletzung von Bad Sodens Torfrau Jenny Martin, die in der 45. min. ausgewechselt werden musste und ins Krankenhaus gefahren wurde. An dieser Stelle gute Besserung und baldige Rückkehr aufs Parkett!

Abschlusstabelle wJA BOL Wiesbaden:
Mannschaft/Punkte:
1. TuS Nordenstadt 24:0
2. SV Bad Camberg 16:8
3. JSGWA Hattersheim/Kriftel 14:10
4. TG Bad Soden 11:13
5. JSGWA Langenhain/N. 10:14
6. TSG Eppstein 9:15
7. TV Idstein 0:24

Mit diesem Spiel verabschiedet sich Jugendtrainer Horst Schüßler aus Bad Soden und übergab das Zepter an seinen Nachfolger Sebastian Bauer, der bereits im Jugendbereich bei Bad Soden kein unbekanntes Gesicht ist und die Jugendarbeit nun weiter fortführen wird.
Ebenfalls Ihr letztes Spiel bestritten die A-Jugendlichen Susanne Lange, Svenja Rübmann, Saskia Niebergall und Larissa Fornoff und jenny Martin, die nun in den aktiven Damenbereich wechseln bzw. die 1. Garnitur bereits schon bei zahlreichen Einsätzen unterstützt haben.
Es spielten: Jenny Martin (TW), Helen Engelhardt (TW),) Susanne Lange (6), Saskia Niebergall, Larissa Fornoff (4), Svenja Rübmann (3), Sina Emanuel (3), Theresa Fellmer (3), Lisa Gäbler (1), Ann-Christin Füssel, es fehlten Saskia Kißler und verletzungsbedingt Ann-Kathrin Schoßland.