Handball Bezirksoberliga Wiesbaden Damen

10.03.2008 - Bad Sodener Damen siegen ungefährdet<br>TG Bad Soden - FSG Steeden/Eschhofen 29:10 (14:5)

Mehr als ein Klassenunterschied war am Sonntag im Spiel gegen den Tabellenneunten Steeden/Eschhofen zu sehen.

Nach verhaltenem Beginn -in den ersten 5 Minuten fielen nur 2 Tore- konnten die TG Damen schnell auf 8:3 davon ziehen und liessen einem schwachen Gegner keine Chance mehr. Der Pausenstand von 14:5 war Ausdruck einer drückenden Überlegenheit. Auch nach dem Wechsel liessen die Gastgeberinnen nicht locker und mit etwas mehr Glück wären 30 Tore sicher drin gewesen.

Aus einer sicheren Deckung heraus spielten die Sodenerinnen diesmal sehr effektiv und liessen wenige Chancen ungenutzt. Die Gäste verzweifelten ein ums andere Mal an der sicheren Sodener Defensive und liessen durch Fehler immer wieder Tempogegenstöße zu. Hier taten sich insbesondere Steffi Eissfeldt und Ivonne Ellinger hervor. Am Ende konnte sich noch die jüngste Spielerin auf dem Feld, die A-Jugendliche Theresa Fellmer, schön in Szene setzen, die mit 2 sehenswerten Distanztreffern neben dem Publikum vor allem ihre Trainerinnen begeisterte. Leider ohne Torerfolg blieb bei Ihrem Heimdebut in der Damenmannschaft Svenja Rübmann (ebenfalls A-Jugend), die 2 mal knapp scheiterte, jedoch auf Rechtsaussen ein gutes Spiel machte.