Bats holen erneut den 3. Platz bei den Deutschen Meisterschaften

26.09.2021 - In einem spannenden Finale verteidigen die Bats ihren Ranglistenplatz.

U 15 Bundesliga Finaltag in Langen

Kurz vor dem Ligafinale gab es für die Mannschaft schlechte Nachrichten. 3 Spieler standen am Finaltag nicht zur Verfügung.

Der Finaltag startete mit dem ersten Spiel gegen die White Wolves aus Langen. Nach den ersten 4 Minuten fiel das erste Tor durch Langen, es folgten weitere 2 Tore zum 0:3 für die Gegner. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit sah es nicht gut aus für die Spielgemeinschaft Bats/Crusaders. Die Mannschaft schien wie in Schockstarre, es gab viele Torschüsse, die einfach nicht den Weg ins Tor finden wollten. In den letzten 30 Sekunden der ersten Halbzeit wurde endlich der erste Treffer verwandelt. Die 2 Halbzeit begann mit 1:3 welches sich kurz später auf 1:4 erhöhte. Durch den Kampfgeist einiger Spieler*innen, die sich dadurch nicht beeindrucken ließen, schaffte es die Mannschaft zu sich zu finden. Danach startet ein regelrechter Krimi, der nichts für schwache Nerven war. Die Spielgemeinschaft zogen mit dem 2:4 und 3:4 nach. Der Ausgleich zum 5:5 kam in den letzten 4 Minuten des Spiels. Den Siegtreffer landete die Spielgemeinschaft in letzten 39 Sekunden und konnten damit das erste Spiel des Tages erfolgreich abschließen.

 

Ermutigt durch das erste Spiel ging es in das 2. Spiel gegen die Lions aus Heidelberg. Die Lions verwandelten nach kurze Zeit den ersten Schuss in ein Tor worauf der Ausgleich durch die Spielgemeinschaft folgte. Danach folgte ein Ping-Pong und Vorteil für die Gegener bis zur Halbzeit. Die zweite Hälfte startete mit dem 2:4 was sich bis zum Ende des Spiels noch auf ein 3:6 erhöhte. Leider musste sich die Spielgemeinschaft geschlagen geben.

 

Der Finaltag endete mit dem letzten Spiel gegen die Huskies aus Waldbronn. Das Spiel startet souveräne mit dem 0:1 für die Spielgemeinschaft und ging mit dem 2:6 in die Halbzeitpause. Die 2 Halbzeit stand was die Spannung angeht dem erste Spiel in nichts nach. Die Huskies schafften in den letzten 6 Minuten den Ausgleich. Die letzte Spielminute lief und das 6:7 für die Spielgemeinschaft viel. Wer nun denkt das dies der Siegtreffer war, liegt falsch. 36 Sekunde waren noch zu überstehen als die Huskies erneut den Ausgleich erzielten. Das Spiel endete mit dem Ende der regulären Spielzeit. Nun ging es ins Shoot-out. Jede Mannschaft durfte 3 Spieler ins Shoot-out schicken. Die Huskies begannen und verwandelten den ersten Treffer. Unbeeindruckt verwandelten alle Schützen der SG ihre Schüsse, wohingegen die Gegen die folgenden beiden Schüsse verschossen. Damit endete das Spiel mit einem Sieg für die Spielgemeinschaft und dem 3. Platz in der Deutschen Inline Hockey Bundesliga.

Neben einer tollen Mannschaftsleistung ist auch die Leistung unseres Goalies zu erwähnen, der erst die letzten beiden Spieltage im Tor stand und uns zuvor als Feldspieler unterstützt hat.

Auf unsere Facebook Fan Page ist u. a. ein Video des Shoot-outs zu finden. 

Fanpage

 

Ihre Ansprechpartnerin: Alexandra Wolf