Bad Sodener Seniorinnen Ü49 sind Südwestdeutschen Vize-Meister

06.03.2017 - Quali für Deutsche Meisterschaften am 7. Mai

"Bad Sodener Seniorinnen Ü49 sind Südwestdeutschen Vize-Meister"

Gemeinsam mit den Seniorinnen der TG Rüsselsheim reisten die Bad Sodener Volleyballseniorinnen am 5. März nach Saarbrücken, um dort beim Saarlandmeister Senior Volley Saar den Südwestdeutschen Meister der Altersklasse Ü 49 zu ermitteln.  

Niederlage gegen Rüsselsheim

Bei der Hessenmeisterschaft hatte sich die TG Bad Soden gegen den Lokalrivalen aus Rüsselsheim klar durchsetzen können und den Hessenmeistertitel erkämpft. Beim erneuten Kräftemessen im Rahmen der Südwestdeutschen Meisterschaften glückte den Rüsselsheimerinnen die Revanche. Nach einem nervösen Start stabilisierten die Sodener Damen ihr Spiel und fanden nach hohem Rückstand gut ins Spiel. Der erste Durchgang ging dennoch an die Damen aus der Opel-Stadt. Im zweiten Satz erarbeiteten sich die Sodener Damen sogar einen Vorsprung und ein dritter Satz, der die Spielentscheidung bringen muss, schien zum Greifen nah. Eine starke Aufschlagserie zum Satzende machte den Sodenerinnen jedoch einen Strich durch die Rechnung. Die TG-Damen unterlagen somit nach Sätzen zwar deutlich mit 2:0, die engen Satzergebnisse zeugen aber von einem zähen Kampf, den die Rüsselsheimer Damen, die bereits mehrfach erfolgreich an Deutschen Meisterschaften teilgenommen haben, am Ende für sich entscheiden konnten.

Vizemeister mit Sieg gegen Senior Volley Saar

Mit einem deutlichen 2:0-Sieg in der zweiten Partie gegen Gastgeber Senior Volley Saar sicherten sich die TG-Seniorinnen jedoch die Vize-Meisterschaft und damit die Möglichkeit, sich in einer weiteren Qualifikationsrunde am 7. Mai doch noch das begehrte Ticket für die Deutschen Meisterschaften zu sichern. Als Südwestdeutscher Vizemeister ist die TG Bad Soden an diesem Tag Ausrichter und wartet nun mit Spannung, welcher Südvertreter anreisen wird, um den letzten Platz für die Teilnahme an der DM in Minden an Pfingsten zu ergattern. he

Ihre Ansprechpartnerin: Barbara Hermanowski