U18-Volleyballerinnen werden Vize-Hessenmeister!

01.02.2017 - Qualifikation für Südwestdeutsche Meisterschaften erreicht

Hessenmeisterschaft! Nach der Qualifikation, der zweite Meilenstein der Saison 2016/2017 für unsere U18-Mädels.

Das Ziel war klar definiert: Qualifikation zur Südwestdeutschen Meisterschaft. Dazu musste ein zweiter Platz am vergangenen Wochenende her. 

In der Vorrunde wurde die Mannschaft von Trainer Steffen Pfeiffer mit dem Sieger der Landesliga-Vorrundengruppe Süd TuS Kriftel und dem Drittplatzierten der Oberliga-Vorrunde Biedenkopf-Wetter-Volleys konfrontiert.

Das erste Spiel gegen TuS Kriftel wurde souverän mit 2:0 gewonnen. Mit Noémie Klein (Zuspiel), Sophia Burda (Diagonal), Serafima Batanova (Mitte), Paula Gürsching (Außen), Hristina Petkova (Mitte), Katharina Mayer (Außen) und Luisa Leupacher als Libera lief der erste Satz bis zum Stand von 9:9 recht ausgeglichen. Danach konnte sich unsere Mannschaft durch sichere Aufschläge von Hristina Petkova und druckvolles Angriffsspiel deutlich absetzen und den Satz mit 25:13 gewinnen. Ähnlich verlief der zweite Satz. Zuerst ausgeglichen, bis beim Stand von 9:6 für Soden Mara Wehrheim ins Spiel kam und mit guten Aufschlägen die Basis für ein solides Spiel bis zum Stand von 15:6 legte. Den Vorsprung konnten die Kriftelerinnen nicht mehr einholen, sodass unsere Mädels den zweiten Satz mit 25:21 für sich entscheiden konnten.

Mit etwas mehr Mühe wurde auch das zweite Spiel gegen die Biedenkopf-Wetter-Volleys mit 2:0 gewonnen. Wieder waren es sichere Aufschläge, diesmal von Sophia Burda und Paula Gürsching, die im ersten Satz das Punktesammeln erleichterten. Dieser ging am Ende verdient mit 25:16 an die Kurstädterinnen. Der zweite Satz verlief lange Zeit sehr ausgeglichen und wurde erst in der Endphase unter Dach und Fach gebracht - 25:21.

In der Zwischenrunde trafen wir auf die Mannschaft des SSC Vellmar. Während des zweiten Vorrundenspiels bekamen wir mit das der SSC gegen den Favoriten 1. VC Wiesbaden vor einer Sensation stand. Somit waren wir vor dem anstehenden Überkreuzspiel gewarnt. Nur der Sieger hat die Teilnahme an der Südwestdeutschen Meisterschaft geschafft. Das Spiel begann mit hoher Nervosität. Die Elemente Aufschlag und Annahme wollten überhaupt nicht funktionieren. Eine Auszeit beim 1:5 sollte die Sodener Girls wachrütteln. Das half allerdings nur bedingt. Allgemein fehlte es an Mut und Entschlossenheit, sodass der erste Satz mit 18:25 an Vellmar ging. Im zweiten Satz schüttelten wir den Ballast von unseren Schultern und gingen selbstbewusst in die Partie. Vor allem Sophia Burda hatte sich im Außenangriff nun "warmgeschossen"! Sie versenkte einen nach dem anderen Ball und ließ den Gegner verzweifeln. Der deutliche 25:16 Satzgewinn hatte uns wieder den Ehrgeiz des Gewinnen Wollens zurückgebracht. Im dritten Satz war die Spiellaune wieder voll da. Vellmar hatte nicht mehr den Hauch einer Chance. Unserer Jugendnationalspielerin Paula Gürsching war es vorbehalten den letzten Punkt zu erzielen und ließ uns in Jubel ausbrechen. Finale - oh ho - Finale.... hallte es durch die Halle am 2. Ring in Wiesbaden. Der Einzug zu den Südwestdeutschen Meisterschaften war besiegelt. Überglücklich holten sich die Spielerinnen der TG Bad Soden den Beifall der vielen mitgereisten Eltern und der zahlreichen Zuschauer ab.

Im Endspiel trafen unsere Mädels wie erwartet auf den haushohen Favoriten VC Wiesbaden I. Vor der gut besetzten Zuschauertribüne schlugen wir uns im ersten Satz des Finales zu Beginn außerordentlich gut und gingen sogar mit 7:2 in Führung. Nach einer Auszeit des Gegners kam allerdings die Wende für Wiesbaden. Sichere Annahmen und die daraus entwickelten druckvollen Angriffe seitens Wiesbaden bereiteten uns große Schwierigkeiten. Infolgedessen ging der erste Satz mit 17:25 verloren. Im zweiten Satz konnte unsere Mannschaft dem druckvollen Spiel des Gegners leider nicht mehr viel entgegen setzen und ging verdient 14:25 an den Favoriten 1. VC Wiesbaden. Mit 0:2 wurde zwar das Endspiel verloren aber der Vize-Hessenmeister-Titel und das Ticket zur Südwest-Deutschen Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht. Wir freuen uns drauf!

Mit dabei waren: Luisa Leupacher, Hilal Akiska, Mara Wehrheim, Serafima Batanova, Hristina Petkova, Paula Gürsching, Sophia Burda, Katharina Mayer, Chantale Sarasan, Noémie Klein und Coach Steffen "Stups" Pfeiffer.

Ihr Ansprechpartner: Steffen Pfeiffer