Berit Mies gewinnt bundesweite Wahl zum Tor des Monats Oktober!!

07.12.2016 - Mit ihrem tollen Treffer von der Mittellinie wird Berit Mies eine besondere Ehre zuteil. Denn damit hat sie die Wahl zum Tor des Monats Oktober der DKB-Handball-Bundesliga gewonnen!!

Die Handballabteilung ist sehr stolz auf Berit Mies. Hat sie doch mit ihrem spektakulären Treffer im Punktspiel gegen die TSG Leihgestern bundesweit für Aufsehen gesorgt. Die Begeisterung für ihr tolles Tor kannte keine Grenzen und am Ende konnte sie bei der Wahl zum Tor des Monats Oktober der DKB-Handball-Bundesliga sogar die meisten Stimmen auf sich vereinen.

Das 18-jährige Eigengewächs aus Bad Soden kann es auch zwei Wochen nach der Wahl immer noch nicht fassen, dass ihr Tor die meisten Stimmen auf sich vereinen konnte.

Herzlichen Glückwunsch zu der Wahl, liebe Berit! Was hast du gedacht, als dein Tor für diesen Wettbewerb eingereicht wurde?

Ich fand es natürlich eine super Idee. Aber ehrlich gesagt habe ich nicht wirklich daran geglaubt, dass es überhaupt in die engere Auswahl kommt und daher nur gesagt: „Macht mal, wir werden sehen, was dabei rauskommt“.

Nachdem das Tor dann tatsächlich in der Vorauswahl so viele Stimmen bekam, dass es in die Top 5 kam: Hattest du dir überhaupt Chancen ausgerechnet, die Wahl am Ende tatsächlich gewinnen zu können? Immerhin musstest du gegen aktuelle Nationalspieler und gestandene Bundesligaprofis antreten.

Nein, überhaupt nicht. Als ich am Freitagnachmittag die anderen 4 Tore gesehen habe dachte ich mir nur: Das wird nichts. Eine Stunde später war ich auf dem zweiten Platz und dachte mir, dass es vielleicht doch nicht der letzte Platz wird. Die Tore von den anderen Gegnern waren ziemlich stark, und zwei davon kommen aus der Bundesliga, da rechnet man nicht unbedingt mit gewinnen zu können. Aber als es dann doch so gekommen ist, dass ich gewonnen habe, habe ich mich natürlich unglaublich gefreut - zumal ich in diesem Monat die einzige Frau war.

Kannst du dich eigentlich noch an die konkrete Situation beim Torwurf erinnern? Was ging dir da durch den Kopf?

Ehrlich gesagt kann ich mich überhaupt nicht dran erinnern. Ich habe nur kurz auf die Uhr geschaut und gesehen, dass keine Zeit mehr bleibt. Da habe ich auch schon sofort automatisch geworfen - ohne zu überlegen.

 

Und das zeigt dann einmal wieder, dass sich auch spontane Handlungen und Intuition für die Spielsituation sich in unserem schönen Sport lohnen können!

Wir freuen uns mit Berit und sind uns sicher, dass die schöne Trophäe einen Ehrenplatz bei ihr bekommt. Und wer weiß? Vielleicht bleibt es ja nicht dabei, denn mit diesem Erfolg nimmt sie automatisch an der Wahl zum Tor der Saison teil!

Ihr Ansprechpartner: Karsten Kohnagel