Volleyballdamen 2 in der Regionalliga: Klarer Sieg!

14.11.2016 - Bergshausen chancenlos

Instruktionen während der Auszeit von Coach Tanja Kunstmann

Sieg für die Damen 2 der TG Bad Soden

3:1 (25:19, 25:16, 24:26, 25:28)

Das Team der TG Bad Soden 2 startete nach einem spielfreien Wochenende wieder hochmotiviert in den nächsten Spieltag der Regionalliga gegen die Damen des FSV Bergshausen.

Nach anfänglichen Unsicherheiten in Annahme und Angriff, musste das Sodener Team erst einmal in das Spiel finden, versuchte lange über ein 5:6 und 15:16 den Anschluss zu halten, konnte dann aber den Satz durch Druck im Aufschlag und durch gezielte Angriffe mit 25:19 für sich gewinnen.

Im folgenden Satz wurde diese Spielsicherheit ausgebaut und mit mehr Souveränität auch dieser Satz mit 25:16 gewonnen – somit stand es schon 2:0 nach Sätzen für die Sodener Mädels, wobei besonders Selina Hierling, mit ihrer Aufschlagserie, zur hohen Punktedifferenz beitrug.

Doch dieser Kampfgeist wurde leider nicht schon im dritten Satz mit dem Sieg für die TG belohnt.  Lange waren beide Teams gleich auf, die Spannung stieg und kein Punkt wurde kampflos hergegeben. Denn schließlich war das gesteckte Ziel ein 3:0-Sieg für die Sodenerinnen. Allerdings häuften sich dann am Ende des Satzes die Eigenfehler und das Glück lag auf Seiten des Bergshausener Teams – der Satz ging knapp mit 24:26 an die Gegnerinnen, somit stand es nun nur noch 2:1.

Für den vierten Satz stand jedoch fest, dass dieser an die Kurstädterinnen gehen soll! Auch in diesem Durchgang des Spiels wurde kein Punkt verschenkt, sondern weiterhin hart gekämpft. Und so konnte sich die Heimmannschaft über ein spannendes 10:10 und 23:23 zum 25:23 ihren zweiten Sieg in der Regionalliga mit einem 3:1 sichern.

Der nächste Spieltag der Damen 2 findet kommenden Sonntag, 20.11.2016, in Stadecken-Elsheim statt. ah

 

Für die TG spielten: Biljana Aleksic, Ada Braun (Mittelblock), Alex Cebulla (Universal), Vanessa Ebert (Libero), Hannah Gürsching (Zuspiel), Aileen Hafer (Diagonal), Selina Hierling, Eva Hoell, Julia Kimpinsky (Mittelblock), Leonie Riehl (Zuspiel), Tamara Wende (Mittelblock)

Ihre Ansprechpartnerin: Barbara Hermanowski