Saisonbilanz Handballjugend Saison 2015/2016

28.04.2016 - Die Handballerinnen der wJSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt blicken auf eine äußerst erfolgreiche Saison 2015/2016 zurück.

Mit zwei Bezirksmeistertiteln, einem Vize-Hessenmeistertitel und sogar einer Hessenmeisterschaft wurde eindrucksvoll die tolle Arbeit von Trainern und Spielerinnen bestätigt, die hessenweit große Beachtung findet.

So eilte die E-Jugend von Sieg zu Sieg und sicherte sich ohne jeden Punktverlust und mit einer beeindruckenden Dominanz überaus verdient die Bezirksmeisterschaft. Schade, dass in dieser Jugend noch keine Hessenmeistertitel ausgespielt werden, wir hätten gerne unseren Leistungsstand gemessen.

Etwas mehr kämpfen musste die D-Jugend, die sich trotz ihrer dünnen Spielerinnendecke am Ende gegen die meist körperlich überlegenen Gegnerinnen durchsetzen konnten und etwas überraschend ebenfalls den Titel des Bezirksmeisters holte.

Die C-Jugend spielte in der hessischen Oberliga und konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten einen grandiosen Schlussspurt hinlegen. Mit fünf Siegen in Folge auch gegen Spitzenteams zeigte diese Mannschaft, wie mit Teamgeist und Einsatzwillen tolle Erfolge erzielt werden können. Parallel spielte ein Großteil der Mannschaft noch außer Konkurrenz in der Bezirksliga und wurde dort ungeschlagener Tabellenerster.

Unsere B-Jugend spielte ebenfalls eine herausragende Saison, an deren Ende sie sich die Hessenmeisterschaft sichern konnte. Lange gefeiert werden konnte jedoch nicht, denn es begann sogleich die Vorbereitung auf die im April und Mai stattfindende Deutsche Meisterschaft. Zwei Spiele werden dabei am 14./15.05.2016 auch in Bad Soden stattfinden – diese Termine sollte man sich unbedingt vormerken!

In der A-Jugend stellten wir in dieser Saison zwei Mannschaften. Die A2 zeigte gute Leistungen in der stark besetzten Bezirksoberliga, auch wenn sie erwartungsgemäß nicht um die vorderen Tabellenplätze mitspielen konnte. Trotz eines großen personellen Umbruchs spielte die A1 etwas überraschend um die Spitzenplätze in der hessischen Oberliga. Die neue Mannschaft fand sich sehr schnell zusammen und legte eine nicht erwartete Siegesserie hin. Am Ende reichte es für den zweiten Platz und den Vize-Hessenmeistertitel.

Bei den Minis und den Schlümpfen  ist auch der jüngste Nachwuchs in unseren Stammvereinen TG Bad Soden, TG Schwalbach und TuRa Niederhöchstadt sehr aktiv, so dass wir für die Zukunft gut gerüstet sind. Mit weiteren Aktivitäten unseres neuen Jugendkoordinators Olaf Kühnel werden wir das vorhandene Potenzial weiter nutzen.

Ein weiterer Baustein unserer Arbeit war die erstmalige Ausrichtung eines Handball-Camps, das sich ausschließlich an Mädchen richtete und hervorragend besucht war. Wir haben dafür ein sehr gutes Feedback erhalten. Von unserer erfolgreichen Jugendarbeit zeugen auch zahlreiche Nominierungen für Bezirks-, Hessen- und DHB-Auswahl. Darauf sind wir sehr stolz und werden den eingeschlagenen Weg der Talentförderung konsequent weiter gehen.

Wir sind sehr stolz auf das bisher Erreichte und werden weiter arbeiten, um den Mädels weiterhin viel Spaß am Handball zu vermitteln!

Ihr Ansprechpartner: Karsten Kohnagel