Beitragserhöhung und Sportlerehrung

21.03.2016 - Jahreshauptversammlung der Turngemeinde 1875 Bad Soden am Taunus e.V. am 16. März 2016

Turnusgemäß standen bei der Jahreshauptversammlung der TG Bad Soden am 16. März in diesem Jahr keine Vorstandswahlen an. Die Turngemeinde nutzte die Versammlung daher wie gewohnt zur Ehrung ihrer langjährigen Mitglieder und erfolgreichen Sportler.

Zunächst aber begrüßte der Vereinsvorsitzende Thomas Braun die Mitglieder im blauen Salon der Hasselgrundhalle. Die Planungen für eine Hauptversammlung im Bürgerhaus Neuenhain liefen bereits, als den Verein die Meldung erreichte, dass die Hasselgrundhalle nach der Belegung als Notunterkunft für Flüchtlinge nun doch den Vereinen wieder offensteht. „2015 war wieder ein bewegtes und bewegendes Jahr für die TG. Freud und Leid prägten unsere Erfahrungen und unser Handeln“, so eröffnete der Vorsitzende seinen Geschäftsbericht. Neben den Feierlichkeiten zum 140. Geburtstag der TG und den vielen sportlichen Erfolgen, war das letzte Jahr insbesondere von der Belegung der Hasselgrundhalle als Notunterkunft gezeichnet. „Mit Leid hatten wir es als Sportverein unmittelbar zu tun im Herbst des vergangenen Jahres. Mit dem Leid zahlreicher Menschen, die bei uns Zuflucht gesucht und auch gefunden haben. TG bewegt Bad Soden, eine ganz neue Perspektive“, so der Vorsitzende weiter. Die Sorge um die Existenz und das Fortbestehen des Vereins bereitete den Vereinsverantwortlichen so manche schlaflose Nacht. Thomas Braun bedankte sich insbesondere bei den anderen Vereinen der Stadt, die der TG eigene Hallenzeiten zur Überbrückung anboten, so dass fast alle Sportangebote der Turngemeinde weiterlaufen konnten. „Vor Kurzem berichtete mir der Vorstandskollege eines anderen großen Turnvereins in unserer Stadt, dass er um keinen Preis der Welt hätte mit mir tauschen wollen in diesen Tagen und Wochen im Oktober angesichts der unklaren Entwicklung für die TG.“ Lobende Worte fand Braun auch für Landrat Michael Cyriax und Bürgermeister Norbert Altenkamp, die für die Sorgen und Nöte der betroffenen Vereine ein offenes Ohr hatten und sie bestmöglich unterstützten.

Sportlich kann die TG auf ein besonders gutes Jahr zurückschauen und insbesondere die Angebote für Kinder und Jugendliche boomen bis an die Grenzen der Kapazitäten. Um den hohen Standard halten zu können, beschloss die Versammlung eine Mitgliedsbeitragserhöhung, die notwendig ist, um die steigenden Kosten für qualifizierte Übungsleiter, Verwaltung, Steuern, Betriebskosten z.B. des Vereinsheims, Werbung und Marketing auch künftig bewältigen zu können.

Tolle Sportler ausgezeichnet

Geehrt wurden an diesem Abend zahlreiche erfolgreiche Mannschafteen, darunter drei Handballjugendteams, fünf Volleyballmannschaften im Damen- und eine im Herrenbereich sowie Jolanta Azubuike und Petra Gielkens, die im November 2015 mit der Ü50-Nationalmannschaft im Volleyball Weltmeister geworden sind. Sie alle erhielten einen Präsentkorb gefüllt mit Fairtrade-Produkten.

Langjährige Mitglieder geehrt

Für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurden Dr. Hans Christoph Dinges, Helge Forthofer und Anke Goslar-Mies. 40 Jahre im Verein sind Ingrid und Jochen Dau, Brigitte Fait, Sabine Kissner, Dieter Kleinbub, Hans-Joachim Kubiak, Liesel Pleyer, Brigitte Sadlowski, Franz Schlamann, Ute Seidel, Wolfgang Vogt, Jochen Dr. Zorn, Christel Wick und Wolfgang Rexer. Auf stolze 50 Jahre Mitgliedschaft bei der TG Bad Soden schauen Heiko Hegner, Helga Oberauer, Rudolf Schwarz, Ria Schwar und Wolfgang Stummhofer. he

Ihre Ansprechpartnerin: Barbara Hermanowski