Meisterschaft: Volleyball-Damen 5 vorzeitig am Ziel!

01.03.2016 - Meister der Kreisklasse Ost mit 27:0 Sätzen

Nach der Pflicht folgt nun die Kür bei der U16 Südwestdeutschen Meisterschaften in Koblenz.

Am 27. Februar hatten die Damen 5 und Damen 6 beide einen Heimspieltag. Das erste Spiel der Damen 5 war gegen FTG Frankfurt. Die ersten beiden Sätze gingen mit 25:7 und 25:12 verdient an die Youngsters. Im dritten Satz nahm die Konzentration ab und Frankfurt gewann an Selbstvertrauen. Nur knapp haben die Sodener Nachwuchsvolleyballerinnen den letzten Satz mit 25:23 für sich entschieden. Sehr stark waren vor allem Paulas und Katharinas Aufschläge und Angriffe. Mit einer tollenTeamleistung entschied man somit das Spiel mit 3:0 für sich und war somit bereits zwei Spiele vor Rundenende Meister der Kreisklasse Ost.


Da das zweite Spiel der Damen 6 gegen Goldstein nicht stattfand, weil Goldstein zu wenige Spielerinnen hatte, beorderte Coach Pfeiffer in Absprache mit den beiden D6-Coaches Jacqueline Garski und Barbara Krahn die Spielerinnen Lilly Knoll, Sude Travaci und Valeska Schimanski in das Team der D5, die nur gegen Eintracht Frankfurt spielten, weil Goldstein nicht antrat. Valeska stand dann auch als Zuspielerin in der Startformation und setzte ihre Angreiferinnen sehr gut in Szene. Ab Satz 2 kam nun auch die Mittelblockerinnen Lilly Knoll sowie Alexa Kretzschmar ins Spiel und machte ihre Sache sehr gut. Im dritten Satz durfte auch Sude Travaci ihr Können als Zuspielerin unter Beweis stellen. Auch dieses Spiel ging deutlich an die Kurstädterinnen.  Sehr gut gemacht haben es auch die beiden Mittelblockerinnen Verena Müller und Hristina Petkova die mit ihren klug vorgetragenen Angriffen einige Punkte sammelten. Die Damen 6 feuerte zudem noch mit aller Kraft an und unterstützte die Damen 5. Chantale Sarasan konnte wegen einer Knieverletzung leider nicht teilnehmen und wird eine Weile ausfallen. Wir wünschen ihr eine schnelle Genesung.

Somit geht Coach Pfeiffer mit einem sehr guten Gefühl an die Aufgabe am kommenden Samstag 5. März bei der SWDM U16 in Koblenz heran. Gegen den TV Holz  (1. Saarland) und SC Mutterstadt (2. Rheinland-Pfalz) wird man um die Plätze in der Vorrunde kämpfen. Ziel ist das Erreichen des Halbfinals das berechtigt  um den Einzug zu den Deutschen Meisterschaften zu spielen. Die beiden Halbfinalgewinner stehen sich im Finale gegenüber und fahren am 7./8. Mai auf die Deutschen Meisterschaften nach Schwerte.

Ihr Ansprechpartner: Steffen Pfeiffer