Länderpokal der weiblichen Handball-Jugend

15.01.2016 - Es ist als erneute Auszeichnung der Nachwuchsarbeit der Handballerinnen zu verstehen, dass die hessischen Auswahltrainer Melanie Grawe und Greta Bucher für den Länderpokal der weiblichen Jugend des Jahrganges 1999 nominiert haben.

Denn beide Mädchen gehören noch dem jüngeren Jahrgang 2000 an, haben sich jedoch durch herausragende Leistungen in den Vordergrund gespielt.

Beim Länderpokal treffen traditionell alle Handballverbände Deutschlands aufeinander, dieses Turnier gilt als die Talentsichtung für die weiteren Nationalmannschaftsmaßnahmen und alle Mädchen stehen unter besonderer Beobachtung des DHB-Trainerstabes. Gastgeber der Handballverband Württemberg (HVW) mit diversen Spielorten rund um und in Göppingen.

Hessen tritt am Donnerstag und Freitag in der Vorrunde gegen die Landesverbände aus Bayern, Württemberg und Mecklenburg-Vorpommern an, die Platzierungsspiele finden am Samstag und Sonntag statt.

Wir wünschen Melli und Greta viel Spaß!