Volleyball 2. BL: Erster Heimsieg!

05.11.2015 - Volleyball Damen 2. Bundesliga Süd gegen DJK Sportbund München-Ost

TG Bad Soden Volleyball Damen 2. Bundesliga Süd gegen DJK Sportbund München-Ost, 3:2 (1. November 2015, Otfried-Preußler-Schule)

Das Heimspiel der TG Bad Soden in der 2. Volleyball-Bundesliga am 1. November gegen den DJK Sportbund München-Ost sollte mal wieder zu einem langen Nachmittag werden. Dabei fing alles recht überzeugend an. Die Hessinnen zeigten einen guten Start ins Spiel und lagen bis Mitte des Satzes immer ein paar Punkte in Führung. Doch die Gäste aus München kämpften sich ins Spiel und drehten das Ergebnis im letzten Drittel noch zu einem 25:22 aus Münchner Sicht.

Doch das Team der TG Bad Soden zeigten im zweiten Satz, dass es hier einen Sieg einfahren wollten. Zwar brachte auch eine 10:5- und 14:9-Führung die nie aufgebenden Gegnerinnen nicht ganz aus dem Konzept und sie kämpften sich noch einmal zu einem 18:18 Ausgleich heran. Doch besonders die eingewechselte Anna Kunstmann überzeugte ein ums andere Mal mit guten Angriffen und half den Gastgeberinnen mit 25:21 die Oberhand zu behalten.

Im dritten Satz funktionierte nun das Zusammenspiel des Teams aus Bad Soden perfekt und mit guten Aufschlägen und solider Blockarbeit ging dieser Satz mit 25:17 deutlich an die Hessinnen.

Der Anfang des vierten Satzes stimmte auch optimistisch, dass diesmal 3 Punkte für die Tabelle eingefahren werden könnten, lagen doch die Bad Sodenerinnen bis zur Hälfte des Satzes stetig in Führung. Aber dann kam der Einbruch: Die Annahme wackelte und einige ärgerliche Aktionen brachten die Spielerinnen aus dem Rhythmus. Die Gäste aus München nutzen diese Phase und auch ein eindrucksvoller Block von Franziska Buchweitz konnte ein 20:25-Endergebnis nicht verhindern.

Also mussten die Hessinnen zum dritten Mal in fünf Spielen in den Tiebreak. Die Spielerinnen ließen spüren, dass es dieses Mal ein positives Ende für das Heimteam geben soll. Mit einem 6:8 war es zum Seitenwechsel noch recht eng. Doch dann kam die Zeit von Jacqueline Garski, die für Katharina Hinrichsen eingewechselt wurde. Sie brachte noch einmal den nötigen Schwung und positive Aggressivität aufs Spielfeld und verwandelte ihre Angriffe auch in schwierigen Situationen clever. Druck im Aufschlag, einige gute Blockabpraller sowie Jacky zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten sicherten einen 15:9 und damit den ersten 3:2-Heimsieg der Saison. Die TG Bad Soden liegt somit derzeit auf dem 8. Tabellenplatz und besonders gefreut hat sich eine Spielerin: als wichtigste Spielerin, als so genannte MVP, kürte der gegnerische Coach trotz ihres kurzen, aber durchweg gelungenen Einsatzes Jacqueline Garski, die sich über die ihr überreichte Medaille entsprechend freuen durfte. jo

Ihr Ansprechpartner: Christian Kunstmann