Volleyball 2. Bundesliga Süd – Pokalspiel am 13. September 2015 gegen den Gießen

18.09.2015 - Pflichttermin als Trainingseinheit genutzt

TG Bad Soden verliert im Pokal mit 3:1 gegen den Gießener SV

Lange hat es gedauert, bis sich das Team der Damen der 2. Bundesliga der TG Bad Soden gefunden hat. Erst seit letzter Woche hat sich mit Oliwia Oleaszewska ein Ersatz für die junge Zuspielerin Pauline Schultz gefunden, die den Verein kurzfristig für ein Angebot in der österreichischen 1. Liga verlassen hat.

Spielberechtigt ist Oliwia allerdings noch nicht, so dass das Team ohne etatmäßige Zuspielerin zum Pokaltermin nach Geißen reisen musste. Auch Katharina Kutschbach, Franziska Buchweitz und Anneke Thiede waren verhindert. Somit nutzte Coach Torsten Spiller das Pokalspiel als zusätzlichen Trainingstermin und konnte insbesondere den jungen Nachwuchskräften Spielzeit ermöglichen.

„Wir haben den Gegner Gießener SV im ersten Satz nach einer 10:0 Führung mit 25:11 klar dominiert. Leider schlich sich danach der Schlendrian ein und unser Spiel kam aus dem Rhythmus“, berichtet Spiller von der Partie. Folgerichtig ging der zweite Satz klar verloren. Im dritten Satz kämpften sich die Sodenerinnen nach deutlichem Rückstand wieder heran und hatten auch schon Satzball, den das Team aber nicht nutzen konnte. Die teils noch sehr jungen Spielerinnen haderten mit der einen oder anderen Schiedsrichterentscheidung und ließen sich damit aus der Ruhe bringen. Damit ging auch dieser Satz, wenn auch knapp, mit 29:27 an den Gastgeber. Im vierten Satz fehlte dann die Kraft, um gegen die gut aufspielenden und immer weiterkämpfenden Damen aus Gießen zu bestehen. Damit sind die Damen der TG Bad Soden frühzeitig aus dem Pokalwettbewerb ausgeschieden und können sich voll und ganz auf die Saison in der 2. Bundesliga vorbereiten.

Am kommenden Samstag tritt das Team der TG Bad Soden auswärts in Engelsdorf an, am Samstag, 26. September, hat die Mannschaft von Coach Torsten Spiller den VC Offenburg zu Gast in der Otfried-Preussler-Schule, die damit zum ersten Mal für ein Heimspiel in der 2. Bundesliga genutzt wird.  ts

Ihr Ansprechpartner: Andreas Mies