Erfolgreicher Testlauf: Fair gespielt und fair gehandelt

07.09.2015 - Volleyballturnier der TG Bad Soden und SSVG Eichwald

Fast 30 Teams aus ganz Deutschland bereiteten sich am vergangenen Wochenende in drei Spielhallen beim Volleyballturnier der TG Bad Soden und SSVG Eichwald auf die neue Saison vor. Für das Siegertreppchen reichte es zwar bei keinem der vier teilnehmenden Gastgeberteams, aber gleich drei Teams – die Damen 1 in der Leistungsklasse 1 des Damenturniers, die Damen 2 in der Leistungsklasse 2 und die Herren 1 der SSVG – landeten in ihren Leistungsklassen auf dem vierten Platz. Das Damenteam 3 aus der Bezirksoberliga belegte in der stark besetzten Leistungsklasse 2 mit Teams bis zur Oberliga einen hervorragenden fünften Platz.

 

Für das neu zusammengesetzte Team der TG Bad Soden in der 2. Bundesliga war es ein erster Testlauf. „Das Turnier war sehr stark besetzt und von daher eine optimale Vorbereitung für uns“, freute sich der neue Coach der Mannschaft, Torsten Spiller. „Für den jetzigen Stand der Vorbereitung hat das Team sehr gut gearbeitet, lediglich die Eigenfehlerquote war mir noch zu hoch. Das wird sich in den folgenden Wochen aber noch ändern“, ist sich Spiller sicher.

Viel Lob gab es von den Gastmannschaften auch für die Sporthalle mit Skyline-Blick, die neue Sporthalle der Otfried-Preußler-Schule, für die das Turnier ebenfalls ein erster Belastungstest war.

Auch die Coaches der anderen Gastgeberteams waren mit den Leistungen ihrer Mannschaften zufrieden, die Ende September in den Spielbetrieb zur neuen Saison starten.

Was die Verpflegung anging, leistete die TG Bad Soden einen Beitrag zum Thema Fairtrade. „Der Verein hat sich dazu entschlossen, die Bewerbung der Stadt Bad Soden am Taunus als Faitrade-Stadt zu unterstützen, indem wir bei Vereinsveranstaltungen fair gehandelte Produkte anbieten. Zum Frühstück gab es Fairtrade-Kaffee, -Tee, Obst und Säfte sowie Infomaterial“, berichtet TG-Sprecherin Barbara Hermanowski, die auch in der Stadtverwaltung mit dem Thema betraut ist. „Auch unsere Geschenkkörbe für die drei besten Volleyballteams wurden mit fair gehandelten Produkten bestückt. So können wir dazu beitragen, den Fairtrade-Gedanken weiterzutragen.“

Ihre Ansprechpartnerin: Barbara Hermanowski