Jugend-DM in Jena - Kai Strauch 6. im B-Endlauf über 400m

04.08.2015 - Einen schönen Erfolg feierte Kai Strauch bei den Deutschen Jugendmeisterschaften (31.7.-2.8.15) in Jena. Er war der einzige Teilnehmer der LG BSN und hatte sich die 400m bei den U 20 qualifiziert.

Kai Strauch (Bahn 6) im B-Finale der DJM über 400m (U20)

Einen schönen Erfolg feierte Kai Strauch bei den Deutschen Jugendmeisterschaften (31.7.-2.8.15) in Jena. Er war der einzige Teilnehmer der LG BSN und  hatte sich die 400m bei den U 20 qualifiziert. Aus 4 Vorläufen wurden die besten acht für das Finale und die nächsten acht für das B-Finale gefiltert. Und Kai war im B-Finale dabei.

Zwei harte 400m-Rennen an zwei aufeinanderfolgenden Tagen unter 50 Sekunden und nur 1/10 Unterschied, das deutet auf enormes Stehvermögen hin. Und so belegte Kai mit 49,80 den 6. Platz in dem „kleinen Finale“. Er musste aber auch im Vorlauf an seine Grenzen gehen und im kleinen Finale dann darüber hinaus. Er will sich jetzt erst mal erholen „und dann nur noch Spaßwettkämpfe mit den anderen“ machen.

Betrachtet man die beiden Jahrgänge der 16 U 20-Finalisten (1996/97), dann liegen vor ihm nur 3 andere Läufer aus seinem, dem jüngeren Jahrgang. Das heißt, auch im nächsten Jahr darf Kai noch in der A-Jugend (U 20) mitlaufen. Schon im letzten Jahr, als er in der B-Jugend (U 18) zum älteren Jahrgang gehörte, nutzte er den Vorteil und kam ins A-Finale, in dem er dann den 7. Platz belegte. Jedenfalls kann er jetzt hochmotiviert der nächsten Saison entgegensehen.

Er hat sich in diesem Jahr um eine volle Sekunde verbessert und vor ein paar Wochen als erster Jugendlicher im Kreis die 50-Sekunden-Schallmauer durchbrochen und mit 49,52 bei den Süddeutschen U 23-Meisterschaften (4. Platz) einen neuen Kreisrekord aufgestellt. Auch über 800m durchbrach er erstmals eine Schallmauer – sein Vereinsrekord liegt jetzt bei 1:59,14, aufgestellt bei den Hessischen Jugendmeisterschaften im Juli in Gelnhausen (3. Platz).