Unterstützung für Melanie: Freiwilligendienst in Afrika

03.03.2015 - Hilfe für Kinder aus Slums in Uganda

Ende August 2015 wird unsere Handballübungsleiterin Melanie Zimmermann Bad Soden für ein Jahr verlassen, um in Uganda einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst anzutreten.

Die deutsche Organisation VIA e.V. entsendet sie in die Hauptstadt Kampala, wo sie in einer Slum-Schule Kinder im Alter von 5 bis 15 Jahren unterrichten wird. Die Kinder stammen fast ausschließlich aus sozial benachteiligten Familien und erhalten durch das sie aufnehmende „People Concern Children’s Project“ die Chance auf Schulbildung und somit eine bessere Zukunft.

Das Projekt umfasst die Schule, in der Melanie tätig sein wird, sowie eine Theatergruppe, Fußballmannschaften und bietet handwerkliche Workshops oder Computerkurse an.

Die Vision des Projektes:

„One day every child will have the basic tools to create a better future for themselves – Eines Tages wird jedes Kind die grundlegenden Mittel haben, um für sich selbst eine besser Zukunft gestalten zu können.“

Die Entsendeorganisation VIA e.V. (http://www.via-ev.org/) ist eine gemeinnützige, durch Spenden finanzierte Organisation. Ziel ist es, interkulturellen Austausch zu fördern und Menschen verschiedenster Länder und Kulturen die Möglichkeit zu geben, offen aufeinander zuzugehen.

Die entstehenden Kosten für Melanies Freiwilligendienst (Flug, Unterkunft, Versicherungen etc.) werden zur Hälfte vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) übernommen. Für den anderen Teil wird es den Freiwilligen nahegelegt, einen Spenderkreis aufzubauen, der diese finanziell unterstützt und den freiwilligen Einsatz überhaupt ermöglicht.

Melanie würde sich daher sehr freuen, wenn ihr Vorhaben mit einer Spende an die Organisation VIA e.V. unterstützt wird. Alle Spender erhalten eine Spendenbescheinigung. Interessenten können sich direkt bei Melanie melden zimmermann_melanie@yahoo.de oder 0157-31485284.

Darüber hinaus gibt es auch die Möglichkeit, an das People Concern Childrens Project (PCCP) direkt zu spenden bzw. ein Kind gezielt in seiner Schulbildung zu unterstützen. 180 € können für ein Kind ein gesamtes Schuljahr mitsamt Materialien etc. finanzieren. Nähere Informationen dazu und zu dem Projekt selbst auf: http://peopleconcernchildrensproject.org/

Link zu einem Film, den eine Freiwillige, die sich zurzeit im PCCP befindet, gedreht hat: https://docs.google.com/file/d/0B0TGS6tnTpFmdWxMaV9kQlJWbzg/edit?pli=1

Ihre Ansprechpartnerin: Melanie Zimmermann