BOL wir kommen! Volleyballdamen im Aufstiegsjubel

11.02.2015 - Damen 3 sichern sich lange vor Saisonende den Aufstieg

Volleyball Bezirksliga Ost, 10. Spieltag am 07.02.2015

Damen 3 gegen TV Bommersheim, 3:0 (+13, +14, +5)

Damen 3 gegen Hofheimer VC, 3:0 (+18, +23, +14)

 

Jubel!!! Zwei Siege – Sechs Punkte: Die Volleyball-Damen 3 haben allen Grund zum Feiern

Bereits im Vorfeld wurde eifrig gerechnet. Mit zwei Siegen am 10. Spieltag kann der Spitzenplatz in der Tabelle nicht mehr genommen werden.

Die Mannschaft sowie das Trainergespann Oliver Bender und Andreas Mies hatten große Erwartungen an den 10. Spieltag. War doch allen bewusst, dass dem Aufstieg in die Bezirksoberliga mit einem Sieg gegen den Tabellenletzten und einem gegen die direkte Konkurrenz nichts mehr im Wege steht.

Von dieser Anspannung war in der ersten Begegnung des Tages jedoch zunächst nur wenig zu spüren. Die Damen 3 der TG Bad Soden bestritten die ersten beiden Sätze gegen die jungen Mädels des TV Bommersheim etwas schleppend. In der Abwehr und auch im Angriff wurde über weite Strecken zu schläfrig agiert. Dennoch gingen diese beiden Sätze – u.a. dank vieler Eigenfehler der Gegnerinnen – doch recht deutlich auf das Konto der Sodener Damen. Im dritten Satz dieser Partie fanden die Damen 3 der TG Bad Soden wieder zu ihrem Spiel. Sie hatten sich nun an das Großfeld gewöhnt und auch die Nachmittagssonne störte nicht mehr. Mit druckvollen Angaben und gezielten Angriffen wurden die jungen Gegnerinnen so unter Druck gesetzt, dass diese im dritten und letzten Satz nicht mehr als fünf Punkte erzielen konnten.

Eingespielt und hoch motiviert gingen die Damen 3 der TG Bad Soden ins zweite entscheidende Spiel des Tages gegen die Mitfavoritinnen. In diesem Spiel kam es darauf an um jeden Ball zu kämpfen. Dies beherzigte jede einzelne Spielerin. Die Abwehr war beweglich und aufmerksam. Kein Ball wurde leichtfertig aufgegeben. Der Spielaufbau harmonierte dank der flinken Zuspielerinnen. Im Angriff konnte so meist aus dem Vollen geschöpft werden. Starke Angriffe, Lobs, angetuschte und gezielt gelegte zweite Bälle brachten Punkt um Punkt.

Hinzu kamen druckvolle Aufschläge, die den Spielaufbau der Gegnerinnen erschwerten und teilweise auch zu Assen verwandelt wurden.

Gleich zu Beginn des ersten Satzes erspielten sich die Sodener Damen einen Vorsprung von fünf Punkten (6:1), der weiter auf 14:8 ausgebaut werden konnte. Dank dieses Puffers konnte auch eine kurze Schwächephase der TG Bad Soden (19:17) den Satzgewinn nicht gefährden.

Der zweite Satz hingegen war durchweg ausgeglichen. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Erst zum Ende des Satzes konnte TG Bad Soden sich mit zwei Punkten absetzen und nach einem 25:23 glücklich in die Arme fallen.

Nun schien der Siegeswille der Damen des Hofheimer VC gebrochen zu sein. Sie fanden nicht mehr richtig ins Spiel. Die Damen der TG Bad Soden spielten hingegen weiter konzentriert, immer das Ziel des Aufstiegs vor Augen. Sie machten ihre Punkte und gewannen am Ende auch den dritten Satz verdient und deutlich mit 25:14.

Danach gab es kein Halten mehr – der Jubel war grenzenlos bei allen Beteiligten.

 

Das nächste Spiel findet am Sonntag dem 22.02.2015 gegen Goldstein in der Carl von Weinberg Schule in Frankfurt statt.

 

Ihr Ansprechpartner: Oliver Bender