Handball-B-Jugend wJSG Bad Soden

19.05.2014 - So geht es weiter:

Zum letzten Gruppenspiel um den Einzug ins Final Four musste sich die B-Jugend Mannschaft der wJSG Bad Soden am Sonntag früh auf den Weg machen. Bereits um 7:00 Uhr traf man sich, um zusammen im Bus nach Magdeburg anzureisen.
Da die Magdeburger am Vortag überraschend gegen Birkenau verloren haben und somit nicht mehr in das Final Four einziehen können, war das Spiel nicht mehr von weiterer Bedeutung für die Tabellenführung.
Aufgrund ihrer roten Karte im Spiel gegen Birkenau war Hanna Duchon gesperrt, erstmals eingesetzt werden konnte Sophie Scheibel, die von der HSG Mörlen zur wJSG wechselte. Wie schon im Hinspiel lagen die Sodenerinnen schnell zurück, fanden nur schwer ein Mittel gegen den wurfgewaltigen Magdeburger Rückraum und lagen schnell mit 12:3 zurück. Zur Halbzeit wurde mit dem 16:7 beinahe jede Aussicht auf einen Punktgewinn aus der Hand gegeben. In der zweiten Halbzeit begann es zunächst ähnlich, jedoch kam die wJSG besser ins Spiel, ohne jedoch überzeugen zu können. Am Ende hielt man die Niederlage im Rahmen und konnte wenigstens die zweite Halbzeit erfolgreich gestalten.
Wehrmutstropfen in dem Spiel war der Ausfall von Sabrina Schäplitz. Beim Aufwärmen verletzte sie sich bei einer Abwehraktion, als sie von einem Ball frontal am Kopf getroffen wurde.
Es spielten: Svenja Büscher, Melanie Grawe, Sophie Scheibel 3, Julika Leichthammer 3, Greta Bucher 2, Hanna Özer 4, Janina Dicke, Berit Mies 4, Jule Meck 1, Finja Seeharsch 1, Ana Galesic 2, Pia Özer, Linda Rosenberger, Paulina Gehring. Nun gilt es den Blick auf die neue Saison zu richten. Am 25. Mai steht die Qualifikation für die Oberligasaison an, am Wochenende 31. Mai/1. Juni die Qualifikation für die Bundesliga.

Ihr Ansprechpartner: Rainer Mies