Volleyball: Eine Sodenerin für Deutschland

20.08.2013 - Petra Gielkens für Nationalteam nominiert

Dass die Seniorinnen bei der TG Bad Soden noch immer ein gewichtiges Wörtchen mitreden, ist nicht neu. Bei den deutschen Seniorenmeisterschaften im Mai dieses Jahres bewiesen das die Damen, die zum größten Teil noch bei der TG Bad Soden aktiv sind, mit Platz 2 in der Altersklasse Ü 37 eindrucksvoll. Petra Gielkens setzt aber noch einen drauf: Sie wird als eine der aktiven Volleyballveteraninnen der TG Bad Soden den Verein im Oktober sogar im Deutschlanddress beim Global Cup, der Volleyballweltmeisterschaft „50 plus“, in den USA vertreten.
Zwei Sichtungsdurchgänge musste sie durchstehen, dann war es endlich entschieden: Petra setzte sich gegen die durchaus gute nationale Konkurrenz aus anderen Bundesländern durch und wurde für das Team 2013 nominiert. Wer denkt, der Global Cup sei ein gemütliches Seniorenkränzchen, der irrt gewaltig. Nach wie vor geht es hier nur um eins: um den Erfolg. Der 12-köpfige Kader hat so manche ehemalige Nationalspielerin in seinen Reihen. Gudrun Burschik, geb. Witte war mit dem SV Lohof allein vier Mal deutscher Meister und absolvierte 375 Länderspiele. Ähnlich erfolgreich waren ihre Teamkolleginnen Almut Kermperdick-Neumeier, Terry Schättler (ehem. Place-Brandel) oder Sigrid Niemczyk.
Dass Petra die Auswahl überstand, liegt sicherlich auch mit daran, dass sie bei der TG Bad Soden noch immer zwei bis drei Mal in der Woche in der Halle steht, in der Oberliga Meisterschaftsspiele absolviert und sich mit den Seniorinnen innerhalb des Vereins intensiv auf die Deutschen Meisterschaften der Seniorinnen vorbereitet hatte. Und bei elf Spielen in nur vier Tagen ist klar: Hier wird jeder gebraucht und die Kondition und Fitness sind sicher ein entscheidendes Kriterium.
„Petra hat sich in der Vorbereitung willensstark, einsatzfreudig und zuverlässig gezeigt. Eine starke, klar strukturierte Persönlichkeit, die auch mit einer großen Portion Humor gesegnet und eine echte Bereicherung für das Team ist. Die Chance, zur ´ersten Acht´ zu gehören und regelmäßig eingesetzt zu werden, ist allemal da“, so Teammanager Günther Schulz über die Sodenerin, die für Deutschland nach Utah reist.

Ihre Ansprechpartnerin: Barbara Hermanowski