Volleyball:Damen Oberliga Hessen TG Bad Soden gegen FTG Frankfurt 3:1

18.02.2013 - Zurück auf der Siegerstraße

FTG Frankfurt - TG Bad Soden II 1:3 (23:25, 25:21, 20:25, 16:25)
Die Oberligavolleyballerinnen der TG Bad Soden II konnten im neuen Jahre ihre Negativserie beenden und setzten sich mit ruhigem und effektivem Spiel gegen die FTG Frankfrut durch. Im ersten Satz lief die TG bis zum 14:16 einem Rückstand hinterher. Am Satzenden gelang dann eine deutliche Steigerung in Aufschlag und Abwehr.
Hier fehlte Aufsteiger FTG noch die Routine, so dass Soden geschickt 25:23 in Führung ging. Im Satz zwei erhöhte Frankfurt mit gefährlichen Aufschlägen den Druck und verhinderte einen erfolgreichen Angriff der Sodener. 5:11 lag die TG hinten. Britta Deiters war glücklicherweise soweit von ihrer Knieverletzung genesen, dass sie wieder als Feldspielerin einsatzbar war. Ihre Einwechselung der Einsatz Steffi Breuers nach ihrer Knöchelverletzung brachten Soden 19:19 heran. Doch beim 20:20 brachte erneut die TG ihren Angriff nicht unter und musste sich 21:25 geschlagen geben. Keine Rückstände mehr hieß die Devise nach zuletzt drei verlorenen Tiebreak-Matches in Folge.
Entsprechend entschlossen ging Soden in Satz 3 zu Werk. Endlich klappte es mit der Blockarbeit und die TG-Abwehr stellte sich auf die Angriffe der starken Mittelblocker Frankfurts immer besser ein.
Pauline Schultz gelangen jetzt aus der Abwehr heraus clevere Spielzüge, so dass die bislang sehr starke Frankfurter Abwehr bröckelte. Kapitän Doreen Werner brachte zum Satzende mit platzierten Angriffen ihr Team 25:20 ins Ziel. Im vierten Satz fügte sich Gastgeber FTG in sein Schicksal. Aufschlagserien von Barbara Krahn und Biljana Aleksic brachten die 18:10 und 23:13 Führung. Da konnte nichts mehr anbrennen, Satz und Match gingen klar an die TG Bad Soden.
Besonders erfreulich war die solide Leistung der Jugendspielerin Aleksiv auf der Außenangriffsposition. Der