Volleyball Bezirksliga: TG Bad Soden III mit Sieg und Niederlage

10.12.2012 - Heimspieltag mit Licht und Schatten

In (fast) voller Besetzung: Eine Niederlage gegen den ungeschlagenen Tabellenersten, aber ein deutlicher Sieg gegen die Damen des TV Bergen-Enkheim.
Weder ein Überraschungssieg noch ein Satzgewinn gelang den Damen III der TG Bad Soden am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenersten TV Kalbach I (bisher nur ein Satzverlust). Dennoch war es ein packendes und spannendes Volleyballspiel. Abgesehen von dem ersten Satz, der noch recht deutlich an die Gegnerinnen ging, war der Ausgang der anderen Sätze bis zum Schluss offen. Den Sodener Damen gelang es zwischendurch immer wieder die Führung zu übernehmen. Sie konnten aber leider in den entscheidenden Momenten aufgrund von Nervosität oder mangelnder Kondition nicht die für einen Satzgewinn benötigten Punkte machen. Fazit: Die Damen haben sich Dank Engagement und Siegeswillen sehr gut verkauft. Vielleicht reicht es ja beim nächsten Mal – zumindest für einen Satzgewinn.
Mit den Worten des Trainers „Macht genauso weiter wie im ersten Spiel“ startete die Mannschaft gestärkt durch Windbeutel, Kuchen und deftigen Muffins in das zweite Spiel des Tages. Die Worte des Trainers schien zu fruchten, gingen sie doch gleich zu Beginn mit 7:1 in Führung. Aufgrund einer kurzen Schwächephase in der Annahme kamen die Gegnerinnen kurzzeitig mal gefährlich nahe. Aber die Damen der TG Bad Soden III ließen sich den Satz nicht nehmen und schaukelten diesen mit 25:21 auf ihr Konto. Die noch folgenden zwei Sätze meisterten sie souverän. Die Damen machten ihren Gegnerinnen mit druckvollen Angaben, variablen Angriffen sowie bewiesenem“ Auge“ und Beweglichkeit in der Abwehr einen Satzgewinn unmöglich.
Es spielten für die TG Bad Soden III: Bettina Allermann, Renate Bacher, Kirsten Becker, Angelika Groß, Aileen Hafer, Bettina Kruse, Angelika Marx, Eva Schmidt, Alina Serdynchenko (gem. Damen IV), Janin Wiesig.