Volleyball U 20-Spieltag

04.12.2012 - Bad Soden bleibt dran

Die U20-Volleyballmädels der TG Bad Soden zeigten sich an ihrem zweiten Oberligaspieltag in guter Spiellaune und konnten insbesondere in den Begegnungen gegen die Favoriten vom TV Biedenkopf und der VG Eschwege gefallen. Erstmals in dieser Saison komplett, wenn auch mit einer noch verletzungsgeschwächten Biliana Aleksic angetreten, konnten insbesondere die Schwächephasen in der Annahme diesmal weitgehend vermieden werden, da sich die vier Außenangreifererinnen Karoline Rabe, Marlene Grabiger, Amelie Meyer-Woelck und Aileen Hafer in Verbund mit Libera Maja Nedic prima ergänzten. Basierend auf der recht stabilen Annahme setzte Zuspielerin Pauline Schultz zudem gekonnt immer wieder ihre Hauptangreiferinnen Ada Braun, Jacqueline Garski, Anna Kunstmann und Biliana Aleksic in Szene. Im ersten Spiel gegen den Spitzenreiter VC Wiesbaden war allerdings gegen die starken Aufschläge, Blocks und Mittelangriffe der Landeshauptstädterinnen kein Kraut gewchsen (0:2). Gegen den Tabellenzweiten TV Biedenkopf entwickelte sich ein Schlagabtausch auf hohem Niveau. Nach unglücklichem und knappem Verlust des ersten Satzes konnten die Sodener Mädels nicht mehr zulegen und verloren auch dieses Spiel mit 0:2. Der Tabellenletzte HTG Bad Homburg wurde im Lokalderby wie schon am ersten Spieltag klar mit 2:0 besiegt - mit lautstarker Unterstützung der gerade spielfreien Sodener Seniorinnen, die in der gleichen Halle